WELTREISE MIT BUDDHA

Vorstellungen

Sonntag
09. August

17:30

In WELTREISE MIT BUDDHA erkundet Regisseur Jesco Puluj frisch und unterhaltsam die verschiedensten Ausprägungen des Buddhismus weltweit. Der junge deutsche Filmemacher reist in seinem Erstlingswerk um die Welt, um buddhistische Mönche und Nonnen zu treffen. Er geht dabei den Fragen nach: Was ist die Essenz des Buddhismus? Woraus schöpft diese Religion ihre tiefe Kraft? Und soll er selbst Buddhist werden?

Jesco Puluj beginnt seine Reise in Thailand, wo er auf den charismatischen Mönch Julien trifft, der ursprünglich aus Kanada stammt und in den Bergen Thailands durch Meditation seine innere Ruhe gefunden hat. Doch ist Meditation der einzige Weg zum Glück? Jesco reist weiter nach Japan, China, Nepal und Afrika, um den Buddhismus in all seinen Facetten zu kennenzulernen. Er möchte verstehen, was das Mönch-Sein für viele so attraktiv macht. Schließlich versucht er sich sogar selbst als Mönchs-Novize, in der Hoffnung, Buddhas Lächeln tiefer erfassen zu können.

Schon seit jeher hat sich der Filmemacher Jesco Puluj von Buddha herausgefordert gefühlt. Was hat es mit dessen ewigem Lächeln auf sich?
Jesco entschließt sich, die Welt mit seiner Kamera zu bereisen, um den Buddhismus besser verstehen und einen persönlichen Zugang zum Buddhismus finden zu können. Dabei räumt er mit einigen Klischees auf. Auf unterhaltsame und inspirierende Weise zeigt er dem Zuschauer, wie er sein eigenes Verhältnis zur Religion neu definieren und von den Buddhas Lehren profitieren kann.

Seine ganze Reise filmt Jesco Puluj als “One-Man-Crew” mit minimalem Equipment – ohne Filmförderung, aber ehrenamtlich unterstützt von Buddhisten, die ihm unterwegs begegnen.