JIM KNOPF & Lukas der Lokomotivführer

Vorstellungen

Samstag
15. Dezember

15:30

Sonntag
16. Dezember

15:30

Die kleine Insel Lummerland erhält eines Tages einen neuen Bewohner: Der Postbote bringt ein Paket, in dem sich ein kleiner schwarzer Junge befindet. Das kleine Waisenkind erhält den Namen Jim, weil es „genauso aussieht“, und wird von der Ladenbesitzerin Frau Waas großgezogen.

Als der Junge Jim Knopf größer wird, wird die Insel aber zu klein für alle ihre Bewohner. Auf Vorschlag des Königs soll der Bahnbetrieb stillgelegt werden. Lukas und Jim verlassen deshalb bei Nacht und Nebel die Insel mit der zum Schiff umgebauten Dampflok Emma.

Sie landen nach langer Seereise in Ping, der Hauptstadt von Mandala/China (ursprünglich China, dann umbenannt in Mandala, wobei Bücher mit beiden Fassungen in Umlauf waren, in neueren Versionen wieder einheitlich Mandala). Dort wollen sie zum Kaiser, werden aber nicht in den Kaiserpalast eingelassen. Sie versuchen Geld zu verdienen, indem sie Emma als Karussell einsetzen.

Da sie damit keinen Erfolg haben, können sie sich nichts zu essen kaufen. Sie treffen auf Ping Pong, der ihnen Reis aus der Küche des Palastes besorgt. Von ihm erfahren sie, dass die Prinzessin Li Si verschwunden ist und der Kaiser sehr um seine Tochter trauert.

Spannendes Kinderkino empfohlen ab 8 Jahren.

Im Kindergeburtstags-Paket