PSYCHE UND FILM: ICH BIN MEHR ALS MEINE DIAGNOSE

Vorstellungen

Mittwoch
20. März

19:00

Das Recovery College Gütersloh-OWL kommt in die Stadt und präsentiert in Kooperation mit dem LWL-Klinikum Gütersloh und dem bambi Filmkunstkino Gütersloh in regelmäßigen Abständen Filme zu Themen der seelischen und psychischen Gesundheit, der seelischen Erschütterung, der Hoffnung und der Zuversicht.

Im Anschluss an den jeweiligen Film können Zuschauer, Expert:Innen aus Erfahrung und Menschen mit fachlicher Expertise gemeinsam zu den Themen ins Gespräch kommen.

Gefördert wird dieses Projekt durch die Bürgerstiftung Gütersloh. Weitere Infos unter: https://www.rcgt-owl.de

Die Kinoreihe wird organisiert von: Malte Strathmeier, Michael Schulz, Klaus-Thomas Kronmüller, Susanne Schmedthenke, Oliver Groteheide, Eckhard Sallermann.

Mittwoch 20.03. um 19.00h. Der Film wird in Anwesenheit der Regisseurin Andrea Rothenburg gezeigt, die auch im Anschluss an den Film mit Expert:Innen aus Erfahrung und Expert:Innen aus dem psychosozialen Bereich diskutiert.

Filminhalt:
Was macht die Diagnose mit einem Menschen? Was machen Menschen mit einem diagnostizierten Menschen? Noch immer fühlen sich viele Menschen, die psychisch erkrankt sind, von der Gesellschaft abgestempelt, auf ihre Diagnose reduziert und stigmatisiert.